Skip to main content

Schaluppe

Was ist eine Schaluppe?
Eine Schaluppe ist ein kleines offenes Boot. Die Schaluppe erfreut sich in den Niederlanden großer Beliebtheit und wird oft genutzt, um allein oder mit Freunden und der Familie durch die vielen Kanäle des Landes zu segeln. Schaluppen sind relativ erschwinglich und bieten ausreichend Platz für den Transport mehrerer Personen. Obwohl es an Bord oft keine luxuriösen Annehmlichkeiten wie einen Kühlschrank gibt, werden Schaluppen wegen ihrer Einfachheit und Zweckmäßigkeit geliebt.

Was ist mit der Verwendung von Schaluppe?
In den letzten Jahren ist der Einsatz ursprünglicher Schaluppen, auch Seeschaluppen, Rettungsschaluppen oder Rettungsboote genannt, etwas zurückgegangen. Früher konnte man diese Schaluppen erhalten, wenn sie auf einem Segelschiff ausgetauscht wurden oder das Schiff abgewrackt wurde. Allerdings gibt es immer noch einige Werften, die Holzschaluppen bauen. Obwohl Rettungsboote nicht immer ästhetisch ansprechend sind, sind sie aufgrund ihres einzigartigen Designs, ihrer glorreichen Geschichte, Zuverlässigkeit und Stabilität eine Ehre wert.

Schaluppe rudern
Schaluppen rudern ist eine Rudersportart, bei der originale Rettungsboote zum Einsatz kommen. Schaluppen sind in Varianten für 6, 8, 10 und sogar 12 Personen erhältlich. Heutzutage werden auch spezielle Ruderboote gebaut, die nicht von den Originalbooten abstammen, sondern gezielt für Wettkämpfe eingesetzt werden. Bei Wettbewerben wird ein Handicap-System verwendet, bei dem das Ergebnis auf der Grundlage der Leistung pro Ruderer berechnet wird. Dieser Sport erfreut sich wachsender Beliebtheit und es gibt etwa 200 Schaluppen, die regelmäßig an 10 bis 20 Wettbewerben in den Niederlanden teilnehmen. Schaluppen rudern wird fast ausschließlich in den Niederlanden betrieben.

Verschiedene Arten von Schaluppe
Es gibt verschiedene Arten von Schaluppen. Nachfolgend einige Modelle:

Die Angel Schaluppe:
Diese Schaluppen wurden in Gruppen auf dem Deck eines Fischereifahrzeugs transportiert. An den Fischgründen angelangt, wurde von den Schaluppen aus geangelt. Das große Schiff fungierte lediglich als Transport- und Verarbeitungsschiff. Heutzutage werden diese auch Fabrikschiffe genannt.

Die Fischerschaluppe:
Diese Chaloupe genannten Boote wurden ursprünglich nach französischem Vorbild gebaut und später in den südlichen Niederlanden zum Herings-, Schellfisch- und Kabeljaufang eingeführt und dort eingesetzt. Sie wurden speziell mit einem Brötchen ausgestattet, um den Fisch frisch zu halten. Die Fischerschaluppe hatte einen scharfen, aufrechten Bug und ein flaches Heck.

Die Marine-Schaluppe:
Ein anderer Name für die Marineschaluppe ist Arbeitsschaluppe. Früher hatten Segelschiffe der Marine mehrere Schaluppen mitgenommen, die auf Böcken hinter dem Hauptmast neben der Hauptluke platziert waren. Der größte war der Barkas. Diese Schaluppen wurden mit Hebezeugen über Bord gehoben und hatten verschiedene Funktionen, wie zum Beispiel den Umgang mit Ankern, Wartungsarbeiten außerhalb des Schiffes und sogar das Schleppen bei Windstille. Sie wurden auch zum Transport von Landeeinheiten eingesetzt. Bei der Vorbereitung des Schiffes auf den Kampfeinsatz wurden die Schaluppen mit Meerwasser gefüllt, um einen schnellen Einsatz zum Löschen entstehender Brände zu ermöglichen.

Das Rettungsboot:
Bei Seekatastrophen wurden Rettungsboote eingesetzt. Diese Schaluppen sind leicht an dem dicken Seil zu erkennen, das um die Schaluppe befestigt ist. Damit sollte die Schaluppe ins Wasser gehoben und gesenkt werden, damit sich Ertrinkende daran festhalten konnten.

Die Staat Schaluppe oder Konings Schaluppe:
Diese Schaluppen wurden hauptsächlich zum Transport hochrangiger Personen eingesetzt.

Die Ruderschaluppe:
Diese Schaluppen werden immer noch beim Rudern verwendet.

Die moderne Schaluppe:
Heutzutage werden viele kleine Boote für Sportboote gebaut und konzipiert und als Schaluppen bezeichnet. Moderne Schaluppen bestehen überwiegend aus Polyester und in den letzten Jahren auch aus wartungsfreiem Aluminium.

Die Schaluppe im 20. Jahrhundert:
Im letzten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts nahm die Zahl der Schaluppen auf dem Wasser stetig zu. Nicht nur erfahrene Wassersportler entdeckten die Schaluppe als neue Möglichkeit, aufs Wasser zu kommen, sondern vor allem neue Wassersportler sahen im Segeln mit einer Schaluppe eine entspannte Möglichkeit, das Wasser zu genießen. Inspiriert durch die guten Segeleigenschaften früherer Rettungsboote entstand ein völlig neuer Bootstyp: robust, benutzerfreundlich und für den Spaß auf dem Wasser konzipiert.

Schaluppen sind in den Niederlanden äußerst beliebt! Sie sind in verschiedenen Typen, Größen und Modellen erhältlich und eignen sich für verschiedene Segelgebiete. Dennoch dienen sie hauptsächlich als Prunkstücke. Ob in den Grachten von Amsterdam oder auf der Vecht, Schaluppen sollen Ihren sozialen Status zeigen. Stolz präsentieren sie, was zu ihrem Erfolg im Leben geführt hat: eine authentische Schaluppe. Beim Bootfahren geht es nicht nur ums Segeln, sondern vor allem darum, sein neu erworbenes Statussymbol zu zeigen.

DOEVE Yachtmakler ist der Yachtmakler für Schaluppen. Für weitere Informationen zum Verkauf Ihrer Schaluppe oder wenn Sie eine Schaluppe kaufen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.

Kontakt

  • Doeve Makler und Taxator
  • Yachten und Schiffen vof
  • Tel. int. +31 (0)10 – 248 98 30
  • Mobile. int. +31 (0)6 53 20 20 84
  • Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

COM_DMA_COPYRIGHT

logo european maritimelogo nbms     logo hiswalogo vrt